Jennifer Krannich                                          

hat von 2010- 2014 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin studiert und erfolgreich mit einem Diplom abgeschlossen. Seitdem steht sie auf Bühnen im In-und Ausland; u. A. in den Hauptrollen:

  • - an der Schaubühne Berlin in "Marat/ Sade" (Regie: P. Kleinert)
  • - am TOBS Biel/Solothurn (Schweiz) als "Aschenputtel" (Regie: T. Rotemberg)
  • - am Thalia Theater Halle in "Die Schneekönigin" (Regie: M.Hirche & O. Dassing)
  • - am Societätstheater Dresden in "Bash" (Regie: A.Salzmann)
  • - auf der Freilichttreppe Schwäbisch Hall in "Die Tochter des Salzieders" (Regie: Chr. Biermeier)

Nebenbei dreht sie hin und wieder für Film, Fernsehen und Werbung. So war sie u. a. in der Polizeiruf-110-Folge "Muttertag" (Regie: Eoin Moore) zu sehen.

 

z.Z. spielt sie an der Volksbühne am Kaulenberg "S.O.A.P" und "Verboteshow"

Ihre erste Regie führte sie erfolgreich dieses Jahr bei "PapaLaPunk" U.A.

 

Seid Januar 2020 leitet sie bei dem Kinder- und Jugendtheater Verein spielmitte e.V. eine ü6 Gruppe. Im Stadtmuseum Halle kann man ihre Stimme hören, wenn man Sagen und Dialoge aus dem 18. Jahrhundert anwählt. Im Literaturhaus Halle ist sie zu sehen bei Szenische Lesungen und der Lesewerkstatt. Und wenn man mal nicht rausgehen möchte, einfach nur den Laptop an, dann liest Jennifer bei der Kinderlesung auf dem YouTubeKanal Literaturhaus_Halle. 

 

Privat führt sie ein kleines, aber stetig wachsendes Unternehmen namens Familie. 

 

Jennifer spielt mit bei:

WENN BÄUME FALLEN

AUTOMOBIL 

FORMEN

KLAMMER


Führt Regie bei: 

 ESSEN